HOW THEY DO VIDEO IN AMERICA Q4/2015 #VIDEO #YOUTUBE #TRENDS

Die Entwicklungen aus dem Videobereich kommen (derzeit) immer zuerst aus America.
Folgende Trends lassen sich derzeit ablesen:

  • Reichweite
  • offen
  • authentisch
  • einfach, dennoch professionel
  • Kollobarationen

Nicht umsonst sind Handybildschirme größer geworden, Videos werden automatisch abgespielt, Persicope geht durch die Decke und GIFs ersetzen Bilder.
Weiterlesen

Lovin‘ the Concept of Food and Party #Dinner #thejane #thebrunch #drinks #goodfood

Die Kombination rockt. The Brunch im the Jane ins Antwerpen ist das ästhetisch schönste Konzept was Party, Essen und Drinks zusammenbringt. Du brunchst, es legt Joris Voorn auf, vielleicht tanzt du sogar und das alles auf einen Sonntag #YEAH!
Weiterlesen

Webtipps für die KW6 – 2012

20120208-090906.jpg

Google gibt Karacho. Noch kann G+ nicht gegen Facebook aufwarten. Aber Google baut eine Oberfläche auf der alle Services orchestriert werden. Hintergrundinfos hier:
http://googleplusinside.de/google-plus-mit-neuen-features-kalender-favoriten-und-google-docs/

Gestalte dein eigenes Rad. Nicht ganz günstig, aber individuell. Das Team aus Düsseldorf hat einen perfekten Laden umgesetzt. Online wie Offline.
Digitale Demokratie
Ein Klassiker, der E-Type.
Die Deutsche Welle hat den internetauftritt gerelauncht
Endlich ein Rucksack der mir gefällt:
Krause kanns! Ein digitales Multitalent deejayt, fotografiert und designt.
Fotos aus Südafrika. Kontrastreich, aussagekräftig und faszinierend.
Pinkbike ist das in England, was in Deutschland MTB-News ist. Hier gehts zum Best-of-Januar-Bild-Voting.
Besser als jeder Krimistoff ist die Wahrheit zum WCCB World Conference Center Bonn
Der Nürburgring wieder frei. Hier ist die Pressekonferenz in der Nachschau:
Hier ein Bericht zum Hintergrund: http://www.youtube.com/watch?v=Mf0rvPwap28
Beste Grüße,
Mario

Cialis online

The History of House

intro
Das Fernsehen hat nicht mehr viel zu bieten. Youtube aber!
Ich hatte mal eine Videkassette. Hatte. Die Kassette ist mittlerweile auch überholt, meine verschwunden und Youtube die Bibliothek der Zukunft und Vergangeneheit.
Weiterlesen

Coldplay mit Spendierhosen

Geben ist seeliger als nehmen

Coldplay ist nicht nur auf Twitter aktiv,

Coldplay’s new live album is now available to download free, from http://lrlrl.coldplay.com/l… A

Bitte keine Werbung einwerfen

Einleitung

Erfolg wollen alle. Die Definition von Erfolg ist eine persönliche Sache, als Indikator kann Geld dienen.

Was nun, wenn man Leben will (auch hier ist Geld hilfreich), seine Ziele und Selbstverwirklichung durchziehen möchte. Keiner ist gerne reiner Kapitalist (?) und wo das endet, zeigt die Börse….

Ich spreche hier also davon „Sein Ding zu machen“. Man redet auch gerne von Nischen die zu finden sind, haben aber oft Probleme mit Laufmaschen.

Aber nur sein Ding machen ist nicht das Thema, weil eine Selbstoffenbarung und Anerkennung braucht jeder von uns. Wer jetzt nein sagt lügt, denn er ließt diesen Artikel im Internet und sitzt nicht als Selbstversorger im Wald. Internet lebt heutzutage von Selbstoffenbarung par excellence. Schon witzig, dass man eine Sache Soziales Netzwerk nennt, obwohl viele doch eher an sich denken.

Kurz gefasst: Man möchte eine gute Sache machen, Leute dafür begeistern und am besten noch gut davon leben können.

via Flickr

Haupteil

Zwei meiner Hobby-Question Marks², die hoffentlich keine Poor Dogs³ sind die Gute Gesellschaft und das Projekt Rad Rebellen. Hier würde sich sagen, werben wir/ich auf  moderne Art und Weise.

Für Print, TV und Radio ist Definitiv kein Geld da, aber genug Ideen für individuelles Onlinemarketing das nicht mit ungleich weniger Aufwand verbunden ist. Also ist man hier nicht nur Networker, sondern auch Nightworker.

Jörg Meyer ist ein Pionier seiner Klasse. In der Barszene bekannt wie ein bunter Hund, mutig und aufgeschlossen. Auch er wirbt individuell. Printanzeigen werden abgelehnt, denn Öffentlichkeitsarbeit ist nicht gewünscht und wenn schon, dann seine Sache. Das ist Portion Mut die man(n) hat, wenn man sein Produkt liebt und hinter der Sache steht. Zur Liebe gehören bekanntlich zwei… Jeder der denkt, dass eine Bar von Durchlaufpublikum lebt wird enttäuscht sein. Denn so wie ich Jörg verstehe, liegt ihm schon viel an vielen Kunden, die aber auch gerne die gleichen sein dürfen. Online ist wichtige. Aber der Mehrwert muss richtig verstanden werden. XING ist für Jörg die Kontaktbörse mit 100% (An)Treffsicherheit. Sein CRM – Werkzeug.

Ähnliches verfolgen wir bei der Guten Gesellschaft. Wir möchten von Innen heraus wachsen. Partygäste sehen wir nicht als Kunden oder Gäste (solche die man am liebsten schnell wieder nach Hause bittet) sondern als Freunde. Daher sammeln wir Adressen, erzählen unsere Geschichte ständig weiter und freuen uns über postives Feedback.

Am besten ist natürlich, wenn man nichts tun muss. Die Leute erzählen drüber und die Mund-zu-Mund Propaganda läuft.  So sehen es die Außenstehenden. Aber, damit jemand drüber redet, muss irgendwann, irgendwer damit angefangen haben diese Idee in Köpfe zu pflanzen. Begeisterung kommt selten von ganz allein. Ich glaube auch die Phase vor der Mund zu Mund Propaganda (PPP = Pre Propaganda  Phase) ist eine der Schwierigsten. Geprägt von Markenaufbau, stündlicher Selbstreflexion und die Frage ob man einen Schritt nach vorne geht und gleichzeitig zwei zurück. Unterm Strich ist Bewegung aber das Beste.
(Bitte nicht PPP verwechseln mit PP = Persönliches Pech)

Schluss

Hörte sich an wie eine Episode vom modernen Lehrere Lempel. Schön auch, dass TRND Word-of-Mouth mit seinen Worten, im Stil der Maus und mit meinem Inhalt erklärt.

*it’s 360 Grad Baby – Mario

² Question Marks: Die Question Marks, die Fragezeichen, auch Nachwuchsprodukte genannt, sind die Newcomer unter den Produkten. Im Diagramm des Grundmodells als Einführungsphase gekennzeichnet. Sie haben zu Beginn eine geringe Wachstumsrate, die dann aber stetig steigt. Allerdings sind ihre Marktanteile noch sehr gering. In dieser Phase übersteigen die Investitionen den Umsatz-Cash-Flow deutlich. Es sollte eine offensive Strategie gewählt werden, um das Produkt zu einem Star weiter zu entwickeln.

³ Poor Dogs: Die Poor Dogs sind (am Ende ihres Produktlebenszyklus) die Problemprodukte, die armen Hunde des Sortiments. Im Diagramm des Grundmodells als Rückgangsphase gekennzeichnet. Sie haben (erst / nur noch) ein geringes Marktwachstum, manchmal sogar einen Marktschwund und einen geringen Marktanteil. Zusätzlich entsteht sogar die Gefahr der Etablierung des Verlustbringers, daher sollte das Portfolio bereinigt werden. Die Normstrategie sieht hier Innovation oder Eliminierung vor.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Produktlebenszyklus

YouTube nervt!

Klar erzähle ich hier vielen nichts neues.

Vimeo ist den Internetaddicten sowieso ein Begriff.
Aber ich dachte ich verbinde hier das Schöne, Philosophische und Nützliche.

Schön

Vimeo ist gratis und liefert Videos in HD-Qualität. Das „streamen“ (die Videoüvertragunng starten) dauert ein wenige länger, aber es lohnt sich.
Youtube ist nichts mehr für mich. Hier ganz klar Masse. Nirgendwo gibt es soviele Videos wie hier.
Zwar gibt es auch Leute die sich noch die MP3 Streams aus dem Video auf ihren PC laden um sich die neuste Musik auf diesem Weg aus dem Netz zu saugen, aber das ist nicht mein Weg.

Also ab zu vimeo und gute Videos gucken!

Philosophisch

Wann war ein Tag ein guter Tag?

Fifty People, One Question: Restored from Benjamin Reece on Vimeo

Nützlich

Vimeo leistet einen Mehrwert für Videofreunde.
Die Gemeinschaft und Videos wachsen.
Endlich ein Videodienst der nächsten Generation.

Auszug  http://vimeo.com/about

Vimeo by the numbers

  • 2004
    Year Vimeo was founded
  • 749,287+
    Total members as of Oct 2008
  • 7,543+
    Avg. # of videos uploaded daily
  • 11,825
    # of Vimeo Channels
  • 4½ ~ 0
    Number of Vimeo staff with awesome beards
PS: Und so schlimm ist es bei YouTube nicht. Man soll sich nicht über Pioniere den Mund zerreisen, aber eine
reiserische Überschrift hilft für einen guten Einstieg.
Zum Vergleich und Upps, es gibt einen „Watch in High Quality Button“ 🙂 Schönes Internetz…

*stream on – Mario