Lifestyle Magazine (iPad / Apps)

Der Tag an dem das iPad kam, war der Tag an dem ich alle Abos kündigte. Die „großen“ Magazine kann man bequem auch digital lesen. Kein größeres Magazin hat den Sprung in den digitalen Teich ausgelassen.

Aber mit einem neuem Gerät kommen neue Möglichkeiten. Mehr Möglichkeiten muss nicht mehr Qualität bedeutet. Insbesondere sind herstellergetriebene Angebote nicht frei von Werbung und PR. Aber nicht immer möchte man auf der Couch Faust lesen, sondern ein digitales Magazin genießen, dass einfach gut gemacht ist.

Für mich ist eine Magazin-App dann technisch gut, wenn Sie nicht ein besseres PDF ist.

Hier ein kleiner Einblick:

 

 

Intro ist ein Klassiker der Gratiskultur. Werbung macht es möglich wöchentlich über Musik und ergänzende Themen zu lesen. Das Magazin bezieht man einfach über die „Zeitungskiosk“-App und lädt sich die aktuelle Ausgabe herunter. rockt!

 

20121127-212931.jpg

 

 

 

20121127-212939.jpg

Christopherus ist das Porsche Magazin von Porsche selbst. Inhaltlich liegt der Fokus auf der artgerechten Präsentation der eigenen Produkte. Aber wie! Ich habe Gefühl mit Intverviews, Spielen, Videos und Spielanimationen toben sich die Stuttgarter richtig aus. Das macht Spaß!

20121127-212944.jpg

Mr Porter ist in erster Linie ein Herrenausstatter aus Amerika mit einem hochwertigem Angebot. Die App „The Tux“ ist leider erstmal inhaltlich-statisch, aber sorgt für genau die oberflächlich-männliche Unterhaltung die man in der Bahn nach einem langem Arbeitstag mit Projekte vertragen kann. Eigene Drinks mixen, das (zu) perfekte Outfit wählen – ganz im Stile on Mad Man.

20121127-212953.jpg

NEXT 2011 stammt aus dem Hause RWE und hat genau den Stil zwischen brandeins und modernem greenpeace UI. Bebilderte Texte, die leicht zugänglich sind. Die Themen sind erneuerbare Energien, Zukunft, Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeit. Das Magazin erinnert im Stil an die interaktiven Museen für junge erwachsene – das ist nicht negativ gemeint.

20121127-212958.jpg

Mercedes TV / Magazin ist schon lange sehr digital-affin. Es gibt zahlreiche Apps, u. a. auch ein Magazin. Natürlich perfekte digitale Ingenieurskunst. Eine Ausgabe kostest nichts und wiegt knapp 500 MB. Dafür gibt es digitale Inhalte par exellence.

20121127-213004.jpg

BMW Motorsport / Magazin positioniert sich als Motorsportmarke und zum Motorsport gehören Emotionen. Das schafft BMW erstklassig. Hinter den Bildschir wirst du in die Box bei einem Rennen katapultiert. Bist im Rennen und kannst die Beschleunigung spüren. Es ist kein echtes Magazin, sondern ein Spaßportal mit regelmäßig neuen Inhalten.

20121127-213009.jpg

 

TED ist zur entertainmentmarke geworden. Die Vorträge reichen nicht mehr für wissenschaftliche Durchbrüche, sondern unterhaltenl. Zwar noch deutlich über dem Niveau von „Welt der Wunder“, aber das Rolex mit einsteigt, die Vorträge deutlich kürzer werden und jeder Vortrag abgefeiert wird wie eine Apple Präsentation hat auch Quereffekte. Aber TED macht immer noch Spaß, reicht für Anekdoten und mit der App verpasst du keinen Vortrag.
Beste Grüße,
Mario

Kommentar verfassen